Elsa Asenijeff - Frauenschicksal

Elsa Asenijeff - aus Hohelied an den Ungenannten



FRAUENSCHICKSAL

Ach, nun wird er kommen,
Und nun wird es wieder kreisen
Durch des Blutes heisse Wirklichkeiten
Und wir sollen es
Mit fahlen Träumen speisen
Die ihm nichts bedeuten — —
Denn es gleiten
Die verwegnen Wünsche
Vor ihm nieder,
Wie verschämte Lider
Über heisse Augen — — —.
Was soll all das Fahle taugen —
Heisse, wilde Welt . . .?

Aus: ELSA ASENIJEFF, HOHELIED AN DEN UNGENANNTEN, LYRISCHER ROMAN, MÜNCHEN 1914 BEI GEORG MÜLLER

Beliebte Posts aus diesem Blog

Johanna Beckmann - Die sterbende Geduld

Herta Graf - Venedig

Margarete Beutler - Und doch